Willkommen bei der Buchlobby Schweiz

Die Buchlobby Schweiz hat am Weltbuchtag ihre Aktivitäten begonnen. Mit einem Denkanstoss in Form einer Broschüre auf deutsch, französisch und italienisch wird eine Lobbykampagne für das Buch lanciert. Von den Autorinnen und Autoren über Verlage und Buchhandlungen bis zu den Bibliotheken haben sich erstmals alle Beteiligten des Buchsektors zusammengeschlossen.

Die Ziele der Buchlobby sind: In der Buchlobby engagieren sich nicht nur Verbände, sondern auch zahlreiche Einzelpersonen, die sich in ihren Arbeitsbereichen für diese Ziele einsetzen.
Offener Brief an das Bundesamt für Kultur (19. April 2010))

Die Schweiz hat keine Buchpolitik, Hilferuf der Branche

Die Buchlobby Schweiz fordert das Bundesamt für Kultur dazu auf, sich endlich ernsthaft und engagiert für eine Politik des Buches einzusetzen, die diesen Namen auch verdient. Es droht die Gefahr, dass die vielversprechenden gemeinsamen Vorarbeiten im Bereich selektive Förderung und mit dem Modell "Succès Livre et Littérature" der letzten zwei Jahre wieder in der Schublade verschwinden.

pdfIcon Offener Brief ans BAK in vollem Wortlaut (d)
pdfIcon Offener Brief (f)
© www.buchlobby.ch